Kategorie-Archiv: Allgemein

„Innovative Schienenlogistik“ als Thema an den Beruflichen Schulen in Kehl

Im Rahmen einer weiteren Unterrichtssequenz am 15.06.2015 befassten sich die SchülerInnen der Klasse BKWSL 1 der Beruflichen Schulen Kehl mit innovativer Schienenlogistik im Allgemeinen sowie mit dem Kombinierten Verkehr Schiene/Straße im Besonderen. Ranaivo Rajesy als betreuender Fachlehrer machte zusammenfassend deutlich, dass der Kombinierte Verkehr einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Energieeffizienz leistet, indem das Transportgut nicht nur auf der Straße befördert wird, sondern auf einem Teil der Strecke auch die Schiene bzw. das Binnenschiff zum Einsatz kommen. „Ökologieorientiertes Transportmanagement ist in diesem Zusammenhang ein zentrales Element bei logistischen Entscheidungen“, so Ranaivo Rajesy.

Nachfolgendes Bild zeigt die Schülerin, Luise Bischof (li), mit dem Fachlehrer, Ranaivo Rajesy, bei der Präsentation von Arbeitsergebnissen:

DSCN4450(Bildquelle: Eigene Aufnahme)

 

Berufsschüler der Friedrich-List-Schule aus Mannheim informieren sich über LED-Einsatz

Im Rahmen eines Fachvortrages am 09.06.2015 zum Thema „Einsatz von LED zur Optimierung der Energieeffizienz“ stellten die Vertreter der Firma LED Vision Germany, Gabriel Nachtnebel und Tobias Auer, den beiden Speditionsklassen, 1 SKD1a und 2 SKD1a, die Perspektiven des Einsatzes von LED im betrieblichen wie im privaten Gebrauch vor. In ihrem Beitrag machten die Referenten deutlich, dass das Einsparpotenzial durch den Einsatz von LED-Leuchtmitteln in Deutschland bei rund 16% liegt. Derzeit beträgt der Stromverbrauch rund 600 Mrd. KWh pro Jahr. Die Veranstaltung wurde von Schülern initiiert, die sich im Rahmen des Berufsschulunterrichts mit der Erhöhung der Energieeffizienz beschäftigt haben. Nachfolgendes Bild zeigt die Referenten bei der Präsentation:

DSCN4447(v.l.n.r. Tobias Auer, Gabriel Nachtnebel)
(Bild: Eigene Aufnahme)

Rostocker Berufsschüler thematisieren den Kombinierten Verkehr mit Blick auf Energieeffizienz

Im Mittelpunkt einer Unterrichtssequenz der beiden Berufsschulklassen, KSL 31 und KSl 32 der Beruflichen Schulen Rostock, stand Anfang Juni das Thema „Innovative Schienenlogistik / Kombinierter Verkehr“. Neben den beteiligten Akteuren im Kombinierten Verkehr ging es insbesondere um die Einordnung dieser Transportform in den Gesamtkontext des Güterverkehrs sowie um die Herausarbeitung der ökologischen Vorteile. Die Schüler erstellten im Rahmen des Unterrichts ein Poster, welches die sinnvolle Verknüpfung der Verkehrsträger Straße, Schiene, (See- und Binnen-)Schifffahrt im Güterverkehr darstellt. Nachfolgende Bilder zeigt das Team um Daniel Schröder (2.v.l.) bei der Anfertigung des Posters sowie dessen zentralen Inhalte:

DSCN4417

DSCN4418(Bildquellen: Eigene Aufnahme)

Kölner Berufsschüler zu Gast bei den Ford-Werken

Zum Abschluss ihrer Berufsschulzeit besuchte die Oberstufenklasse, S 234, des Alfred-Müller-Armack-Berufskollegs am 13.05.2015 die Ford-Werke in Köln-Niehl. Im Rahmen der Exkursion standen neben der Besichtigung der Fahrzeugproduktion insbesondere Fragestellungen zur logistischen Abwicklung bspw. im Bereich des Neuwagenversandes auf der Agenda. „Die Berufsschüler haben einen Einblick in die nachhaltigkeitsbezogenen Aktivitäten des Unternehmens erhalten. Diese erstreckten sich vom Gebäudemanagement bis hin zu intern und extern optimierten Logistikabläufen. Der Besuch war sehr interessant,“ so Sigrid Büscher vom Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg. Nachfolgendes Bild zeigt die Teilnehmer der Exkursion:

DSCN4392 (Bildquelle: Eigene Aufnahme)

Projektpräsentation auf der „transport logistic“ in München

Vom 5. – 8. Mai 2015 fand die Weltleitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management in der Messe München statt. Im Rahmen der Veranstaltung informierten viele Aussteller aus der Speditions- und Transportbranche über ihre Aktivitäten im Bereich Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Grüne Logistik. Das SLN nahm direkten Kontakt mit Ausstellern auf und informierte über das laufende Umsetzungsvorhaben „Energieeffizienz Logistik“. Der Messebesuch hat gezeigt, dass zum Themenfeld „Energieeffizienz und Nachhaltigkeit“  gerade im Bereich der Aus- und Weiterbildung noch viel Informationsbedarf besteht. Nachfolgendes Bild vermittelt einen Eindruck über das Projektgespräch mit dem Geschäftsführer der Spedition Nüsslein, Herrn Ralf Wiegmann (li), und Jens-Jochen Roth (re) vom SLN:

DSCN4386(Bildquelle: Eigene Aufnahme)

 

Exkursion von Teams der Max-Weber-Schule zum Biomasseheizkraftwerk Sinsheim

Im Rahmen des Seminarkurses der Jahrgangstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums der Max-Weber-Schule aus Sinsheim wird von zwei Teams das Thema „Erneuerbare Energien am Beispiel von Biomasse“  bearbeitet. In diesem Zusammenhang wurde am 17.04.2015 eine Exkursion zum Biomasseheizkraftwerk Sinsheim organisiert, um sich vor Ort über diese Form der Energieerzeugung zu informieren. Das Biomasseheizkraftwerk erzeugt Fernwärme und versorgt derzeit öffentliche Einrichtungen, Gewerbebetriebe und über 350 Privathaushalte in Sinsheim. Aus dem Kraft-Wärme-Koppelungsprozess aus Landschaftspflegematerial wird umweltfreundliche Wärme und Strom gewonnen. Ein Ausbau des Fernwärmenetzes ist geplant. Nachfolgendes Bild zeigt die Schülergruppen mit den betreuenden Lehrkräften sowie den Kraftwerksleiter, Herrn Dipl.-Ing.  Jochen Schütz (rechts unten), im Kesselhaus des Heizkraftwerkes:

DSCN4344  (Bildquelle: Eigene Aufnahme)

Projektpräsentation im Rahmen der Fachtagung „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung: Perspektiven und Strategien 2015+“

Am 17./18.03.2015 fand im Zentrum für Umweltkommunikation, Osnabrück, die Fachtagung „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung: Perspektiven und Strategien 2015+“ statt. An der Veranstaltung, die gemeinsam von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und dem Bundesinstitut für Berufsbildung initiiert wurde, nahmen rund 160 Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft, beruflicher Aus- und Weiterbildung, Forschung und Entwicklung teil. An verschiedenen Thementischen konnten sich die Besucher über Trends und Zukunftsthemen in der Berufsbildung aus erster Hand informieren und Fachgespräche führen. Beim Thementisch „Energiewende und Mobilität“ informierte Jens-Jochen Roth vom Steinbeis-Innovationszentrum Logistik und Nachhaltigkeit über die Transport- und Logistikbranche und stellte u.a. das DBU-Vorhaben „Energieeffizienz Logistik“ vor. Nachfolgende Bilder vermitteln einen Einblick in die Veranstaltung:

 

DSCN4323

DSCN4328

DSCN4329

DSCN4330  (Quelle für alle Bilder: Eigene Aufnahme)

Kölner Berufsschulklasse zu Besuch am Frankfurter Luftfrachtterminal

Das im Rahmen des Unterrichts behandelte Thema „Innovativer Kombinierter Verkehr – Sea-Air-Verkehre“ hat die Klasse S 336 des Alfred-Müller-Berufskollegs aus Köln veranlasst, nach der Theorie die Praxis folgen zu lassen. Die Klasse um die betreuende Lehrkraft, Sigrid  Büscher, informierte sich im Rahmen einer Exkursion über die logistischen Prozesse bei der Abwicklung von Luftfracht-Sammelgut am Frankfurter Flughafen. „Es war äußerst aufschlussreich, wie Sammelgutpaletten in der Luftfracht gepackt werden. Die eingesetzten Luftfracht-Sammelgutpaletten sorgen durch das optimale Anordnen der einzelnen Sendungen für eine hervorragende Auslastung des Frachtraumes der Flugzeuge“, so Sigrid Büscher. Die Luftracht-Carrier berücksichtigen in immer stärkeren Umfang Umweltaspekte und planen deshalb, die Flugzeuge vollständig auszulasten. Ziel ist, u.a. den Energieaufwand zu reduzieren. Nachfolgendes Foto zeigt die Besuchergruppe von der Dachterrasse des Frankfurter Flughafens.

CIMG0013(Bildquelle: Privat)

 

CSR-Aktivitäten in Rostock

Bei der unternehmerischen Verantwortung geht es nicht nur um die Energieeffizienz, sondern auch um viele andere Aspekte. Im Rahmen der neuesten Unterrichtssequenz am 16.01.2015 behandelte die Klasse KSL 31 der Beruflichen Schulen Rostock das Thema der Corporate Social Responsibility (CSR). Die Ergebnisse aus den verschiedenen Gruppenarbeiten zeigten, dass eine nachhaltige Entwicklung eng mit den CSR-Ansatz verbunden ist. „Großes Lob an die Klasse für die aktive Mitarbeit! Da kann man sehr zufrieden sein,“ so Abteilungsleiterin Gaby Bremme. Nachfolgende Bilder geben einen Einblick über die Umsetzungsaktivitäten:

DSCN4272Präsentation von Josephine Losand

DSCN4274Vorstellung der Ergebnisse durch Philipp Leist und Anna-Maria Peleikis

(Alle Bilder: Eigene Aufnahme)

 

Nachhaltigkeitstag 2014 an der Friedrich-List-Schule, Mannheim

In der ersten Dezemberwoche findet bei der Friedrich-List-Schule, Mannheim, der jährliche Tag der Nachhaltigkeit statt. In diesem Jahr nahmen nicht nur die Speditionsklassen, sondern erstmals auch das Wirtschaftsgymnasium an der schulweiten Veranstaltung teil. Schulleiter, OStD Peter Bischof, würdigte das Engagement der Klassen und der verantwortlichen Lehrkräfte. „An unserer Schule wird Nachhaltigkeit gelebt. Dies zeigen die vielen Beiträge in Form von Modellen, Posterwänden und Präsentationen“, so der Schulleiter. Fachvorträge, Workshops und die ExpeditionN waren weitere Höhepunkte der Veranstaltung. Nachfolgende Bilder vermitteln einen Eindruck über die Aktvitäten und den Markt der Möglichkeiten:

DSCN4252(Fachvortrag „Klimaschutz kann jeder“
von Caroline Golly, Klimaschutzagentur)

DSCN4246(Modell einer nachhaltigen Speditionsanlage)

DSCN4253(v.l.n.r.: Max Staller, Michael Huber, Aysun Özdemir,
Lisa La-Mattina, Ecem Terzi, Emre Firat
Thema: Ursachen und Folgen des Klimawandels)

(Alle Bilder: Eigene Aufahme)